Wir können was wir machen

Beispielfotos zu unseren Referenzen finden Sie in folgender Galerie

  • Berliner Philharmonie und Kammermusiksaal Berlin
    (seit 1985 | ca. 3.500 Plätze)
  • Deutsche Oper Berlin
    (seit 1985 | ca. 1.900 Plätze)
  • Staatsoper Unter den Linden und Schiller Theater Berlin
    (seit 1992 | ca. 3.000 Plätze)
  •  Berliner Ensemble
    (seit 1992 | ca. 700 Plätze)
  • Maxim Gorki Theater Berlin
    (seit 1995 | ca. 450 Plätze)
  • Scharoun Theater Wolfsburg
    (seit 1996 | 835 Plätze)
  • Schauspielhaus Bochum
    (seit 2001 | ca. 800 Plätze)
  • Konzerthaus Berlin
    (seit 2002 | ca. 800 Plätze)
  • Münchner Kammerspiele
    (seit 2002 | ca. 680 Plätze)
  • Stadthalle Chemnitz
    (seit 2005 | ca. 1800 Plätze)
  • Admiralspalast Berlin
    (seit 2006 | ca. 1.730 Plätze)
  • Friedrichstadt Palast Berlin
    (seit 2008 | ca. 1.250 Plätze)
  • Prime Time Theater Berlin 
    (seit 2009 | ca. 200 Plätze)
  • Musiktheater im Revier Gelsenkirchen
    (seit 2009 | ca. 1000 Plätze)
  • Zoo Palast Berlin
    (seit 1994)
  • Kino International, Yorck & New Yorck Kinos, Rollberg Kino, Passage Kino, Filmtheater am Friedrichshain Berlin
    (seit 1996)
  • CinemaxX Darmstadt, München, Solingen, Offenbach, Essen, Hannover, Wolfsburg, Dresden
    (seit 2000)
  • Filmkunsthaus Babylon Berlin Mitte (seit 2001)
  • Kino Colosseum Berlin
    (seit 2002)
  • Astor Filmlounge Berlin
    (seit 2008  | neu)
  • Filmtheater Blauer Stern Berlin
    (seit 2009)
  • Astor Grand Cinema Hannover
    (seit 2014 | neu)
  • Delphi Filmpalast Berlin
    (seit 2015 | neu)
  • Technische Universität Berlin
    (seit 1988)
  • Humboldt Universität Berlin
    (seit 1991)
  • Freie Universität zu Berlin
    (seit 1996)
  • Filmhochschule Potsdam-Babelsberg
    (seit 2000)
  • IKA Berlin / Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Adlershof der HUB (seit 2002)
  • Universität Hamburg
    (seit 2003)
  • Universität Konstanz
    (seit 2007)
  • Christian Albrechts Universität Kiel
    (seit 2008)
  • F.-L.-Jahn-Sportpark Berlin
    (seit 1990 | ca. 19.500 Plätze)
  • Max-Schmeling-Halle Berlin
    (seit 1996 | ca. 5.600 Plätze)
  • Velodrom Berlin
    (seit 1997 | ca. 6.300 Plätze)
  • Olympiastadion Berlin
    (seit 1999 | ca. 76.000 Plätze)
  • Stadtion an der Alten Försterei Berlin
  • Dreifachsporthalle Frechen
  • ZAB Sporthalle Dessau
    (seit 1996 | ca. 1700 Plätze)
  • Stadthalle Rostock
  • Bördelandhalle Magdeburg
  • SFB / RBB - Großer Sendesaal Berlin
    (seit 1990 | ca. 1.100 Plätze)
  • Ludwig-Erhard-Haus Berlin
    (seit 1998 | ca. 400 Plätze)
  • Diakonissenhaus Hensoltshöhe
    (seit 2000 | ca. 2.000 Plätze)
  • Deutscher Bundestag /           Alsenblock und Luisenblock
    (2001 | ca. 1.500 Plätze)
  • Jobcenter und Bezirksämter Berlin (Wartebereiche)
    (seit 2001)
  • Flughafen Zürich
    (2002 | ca. 2.200 Plätze)
  • Kanadische Botschaft Berlin
    (2005 | neu)
  • Langenbeck-Virchow-Haus Berlin
    (seit 2005)
  • O2World Berlin
    (seit 2008 | ca. 17.000 Plätze)
  • Schwimmoper Wuppertal
    (2010)
  • Alvar Aalto Kulturhaus Wolfsburg

    (denkmalgeschützer Hörsaal aufgearbeitet 2011)

  • Olympiahalle München (OHM)
    (seit 2012 | ca. 18.500 Plätze)
  • Scharoun Schule Marl
    (2015)
  • Archenhold-Sternwarte Berlin
    (seit 1996)
  • Wilhelm-Foerster-Sternwarte Berlin
    (seit 1999 | 300 Plätze)
  • Planetarium Hamburg
    (seit 2003 | 225 Plätze)
  • Zeiss Großplanetarium Berlin
    (seit 2003 | 300 Plätze | 2016 neu)
  • Planetarium Osnabrück
    (seit 2004 | 65 Plätze | neu)
  • Planetarium Kiel (Mediendom der Fachhochschule)
    (seit 2004 | ca. 65 Plätze | neu)
  • Planetarien Judenburg und Schwaz(A)
    (2006 | ca. 100 Plätze | neu)
  • Planetarium Wolfsburg
    (seit 2008 | ca. 150 Plätze | neu)
  • Planetarium Münster
    (seit 2010 | ca. 275 Plätze)
  • Planetarium Augsburg
    (seit 2013 | 60 Plätze | neu)
  • Planetarium Freiburg
    (seit 2013 | 240 Plätze | neu)